Partnerschaftswochenende2016

Wenn ein Pfarrer nur mit Bodyguards beschützt predigen kann...

 

Das Wochenende vom 2.-3. Juli 2016 steht in der Kirchengemeinde Mühlhausen unter dem Zeichen der Partnerschaft mit Guatemala. Padre Cabrera, der in Guatemala in seiner Gemeinde nur mit Hilfe von Bodyguards leben und arbeiten kann (ein Bericht von Knut Henkel wurde in der Zeitschrift Missionspresse 2/2016 veröffentlicht) wird im Zusammenhang bzw. nach einem Flamenco-Konzert mit dem Künstler Ricardo Volkert über seine Arbeit erzählen. Cabrera ist in Guatemala bekannt wegen seines Einsatzes zum Schutz der Umwelt und der Menschenrechte - und deshalb auch stark angefeindet. Er bekam schon mehrere Morddrohungen. Cabrera ist deshalb im Bundestagsprogramm "Parlamentarier schützen Parlamentarier" aufgenommen worden.
Zur Arbeit von Padre Cabrera gibt es Filme im Internet: http://www.brot-fuer-die-welt.de/projekte/projektliste/guatemala-ilugua.html

Cabrera wird von Veronika Vogel übersetzt.
In Anlage unten ein Plakat zum Download und mit der Bitte um Aushang an erlaubten Stellen (z.B. Geschäften) bzw. zur Weitergabe an Freunde und Bekannte...

Dazu haben wir folgende Pressemitteilung verschickt (unser Dank für die Hilfe und Unterstützung geht an das Ehepaar Schmidt und an Veronika Vogel!)


Am kommenden Wochenende vom 02. - 03. Juli 2016, erlebt die Kirchengemeinde Maria Kilian Mühlhausen zwei Höhepunkte seiner Verbindungen nach Mittel- und Südamerika.

So wird Pfarrer Pilar Cabrera von der Partnerkirche ILUGUA aus Zacapa, Guatemala, im Gottesdienst am Sonntag um 10:15 Uhr mitwirken und in seiner Predigt über kirchliche Arbeit und die Partnerschaft in seinem Land berichten. Mit dabei ist auch Kirchenrat Hans Zeller, Leiter des Lateinamerikareferat von Zentrum Mission Eine Welt, der bei der Evangelisch Lutherische Landeskirche in Bayern die Betreuung der Partnerschaften mit Lateinamerika fördert.

Die Partnerschaft der Kirchengemeinde Mühlhausen mit der Iglesia Luterana Guatemalteca von Zacapa (ILUGUA) besteht seit 2009. Unterstützt wird die Arbeit von Kleinbauern, der Aufbau der kirchlichen Gemeindearbeit und der Schutz der Menschenrechte. Durch gegenseitige Besuche bestehen gute Kontakte in das mehr als 8.000 km entfernte mittelamerikanische Land.

Den musikalischen Bogen in das spanisch sprechende Guatemala schlägt um 17:00 Uhr in der Maria Kilian Kirche das Konzert des Gitarristen Ricardo Volkert. Der international bekannte Musiker verzaubert mit Flamenco und spanischer Gitarrenmusik sein Publikum. Im Anschluss an das Konzert wird Pfarrer Pilar Cabrera von seiner Arbeit berichten. 

Zu beiden Veranstaltungen werde die ganze Bevölkerung und die Liebhaber spanischer Flamenco- und Gitarrenmusik sehr herzlich eingeladen. Der Eintritt für das Konzert ist frei.

Hinweis: In der Internetausgabe des Sprachrohr, dem Gemeindebrief der evang.-lutherischen Kirchengemeinden Mühlhausen und Weingartsgreuth wird der Künstler Ricardo Volkert vorgestellt. Aufgrund einer persönlichen Freundschaft zwischen Pfarrerin Dorothea Zwölfer und Ricardo Volkert konnte er für das Konzert in der Maria Kilian Kirche in Mühlhausen gewonnen werden.