Einpacken- Auspacken-Wegwerfen

Referentin Isabella Hirsch
Bildrechte: Margit Zöschg

Der Frauentreff Mühlhausen/Weingartsgreuth traf sich am 13. Oktober im Gemeindehaus und begrüßte 21 Interessierte und die Referentin Isabella Hirsch.


Frau Hirsch ist Biobäuerin in Feuchtwangen und Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft und zudem Kreisrätin.

Es gibt verschiedenen Zeiten bis unser Abfall in der Natur abgebaut ist. Ein Karton benötigt 2 Monate, eine Plastikflasche oder ein Sixpackhalter 450 Jahre. Der Vortrag sollte anregen, den eigenen Plastik-Konsum zu überdenken. Was kaufe ich? Wie viel kaufe ich? Wo kaufe ich? Was kann ich vermeiden? Was kann ich reduzieren? Kaum jemanden ist bewusst, dass auch bei Körperpflegeprodukten und Waschmitteln kleine Teilchen mit dem Abwasser in unsere Kanalisation gebracht werden, von denen nur die Hälfte in der Kläranlage ausgefiltert wird. Mikroplastik kann in Kläranlagen überhaupt nicht herausgefiltert werden. Für wenig verschmutzte Buntwäsche könnten einige frische Efeublätter als natürliches Waschmittel seinen Zweck erfüllen.

Man kann sich über dieses Thema auch im Internet informieren z. B. unter www.codecheck.info, oder www.verbraucherzentrale.de